Archiv für Februar, 2007

Jones Report | February 21, 2007

(Übersetzung: Alexander Benesch)

Der Regisseur und Produzent des bahnbrechenden Dokumentarfilms „America: Freedom to Fascism„, (FILM ansehen)Aaron Russo, hatte bereits sein Wissen aus erster Hand über die globale Agenda der Elite in einem Videointerview und in der Alex-Jones-Radiosendung enthüllt.

Nick Rockefeller erzählte Russo über den Plan, der gesamten Bevölkerung Mikrochips zu implantieren und warnte ihn 11 Monate vor 9/11 vor einem „Ereignis dass uns erlauben wird, Afghanistan und den Irak anzugreifen“. Laut Rockefeller würde der Krieg gegen den Terror ein Schwindel sein bei dem Soldaten in Höhlen nach nicht-existierenden Feinden suchen. (mehr …)

Reporterin meldet den Kollaps von WTC-7 während das Gebäude hinter ihr zu sehen ist, Google entfernt Uploads des Videos

 

Paul Joseph Watson & Alex Jones
Prison Planet
Tuesday, February 27, 2007 (UPDATED 5:36AM CST)

 

In einem erstaunlichen Video welches gestern aus den Archiven ausgegraben wurde, meldet die BBC an 9/11 den Kollaps des World-Trade-Center-Gebäudes Nummer sieben

mehr als 20 Minuten bevor es um 17.20 Uhr tatsächlich in sich zusammengefallen war.

BBC-Reporterin Jane Standley spricht in einer Liveaufnahme über den Kollaps von WTC-7 (auch bekannt als Salomon-Brothers-Gebäude) während das Gebäude intakt hinter ihr in einiger Entfernung deutlich zu erkennen ist.

Wenige Minuten vor dem tatsächlichen Kollaps bricht die Liveübertragung der Reporterin

verdächtigerweise ab.


(mehr …)


Introduced by fellow GCN radio host Jack Blood, Alex gives an hour long speech at the Project For the New American Citizen event which was held at the University of Texas Union Ballroom. In his presentation Alex discusses the Bush family’s ties to Hitler, the overthrow of Mossadegh in 1950’s Iran, the Gulf of Tonkin, 9/11 and the collapse of the twin towers.

Alex expands his talk into a discussion of whether the 19 Arab „hijackers“ were in reality black-ops agents, the wargames on 9/11 that simulated planes flying into high-profile targets, and the process of defeating those who would vanquish our liberties, how the elite have gone from being arrogant to scared. Alex then takes questions from the audience, including how to counter people who cop out and respond with „well what do I have to hide?“ when faced with the dangers of government surveillance. Debunkers who were handing out tin foils hats outside the event are also confronted.

Das Kabinett berät mit EU-Kommissionspräsident Barroso die Ziele der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Dabei entpuppt sich die transatlantische Freihandelszone als „faszinierender Gedanke“.

12. Oktober 2006

Von Ansgar Graw und Christoph B. Schiltz welt.de

 

Die Stimmung in der großen Koalition ist „sehr humorvoll und sehr entspannt“. Das versicherte gestern vor erstaunten Journalisten EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso nach seiner Teilnahme an der Kabinettssitzung in Berlin. „Als unabhängiger Beobachter darf ich hier attestieren, dass es eine hervorragende Atmosphäre gibt in der großen Koalition“, lobte Barroso die Zusammenarbeit der Minister von Union und SPD.

In der Sitzung ging es um den Zeitplan und die Schwerpunkte der deutschen (mehr …)

Die Bombe bei der Nichols der Schlüsselfigur

McVeigh geholfen hat, war primitiv und nur halb so groß wie von den Bundesagenten beschrieben; Massenmedien ignorieren Aussagen und berichten stattdessen ausgedehnt über Britneys Glatze

Paul Joseph Watson & Alex Jones
Prison Planet
Monday, February 26, 2007

Erstaunliche neue Enthüllungen von Terry Nichols, dem Mitverschwörer bei dem Bombenanschlag in Oklahoma City, beinhalten u.a. Informationen über Timothy McVeighs Verbindungen zu Provokateuren der Regierung und über die Bombe bei deren Bau er McVeigh half und die sich laut seinen Angaben völlig unterscheidet von den offiziellen Beschreibungen.Die Meldung ist bereits sechs Tage alt und bis dato haben die Massenmedien fast vollständig die Sache ignoriert. (mehr …)

FBI, defense team files identify government informants directing McVeigh

Prison Planet | February 23, 2007
Paul Joseph Watson & Alex Jones

digg it

UPDATED 1:10PM CST WITH PDF DECLARATIONS OF TERRY NICHOLS AND DAVID PAUL HAMMER

Declaration of Terry Lynn Nichols

Declaration of David Paul Hammer

Motion for an order allowing the videotaped depositions of David Paul Hammer and Terry Lynn Nichols

The attached exhibits to the declarations mainly consist of FBI source materials and have been placed under seal by the court and are not part of the public record.


The attorney who was able to obtain a declaration from Terry Nichols fingering an FBI agent as directing Timothy McVeigh says that the documents attached to the affidavit indicate that the Oklahoma City bombing was an inside job.“I didn’t start out to solve the Oklahoma City bombing, I started out to find out who killed my brother and why,“ Jesse Trentadue told the Alex Jones Show. (mehr …)

24. Februar, infokrieg.tv

Alexander Benesch

Ein bezahlter FBI-Informant war der Mann hinter einem Neonazi-Aufmarsch in einem Schwarzenviertel von Orlando im Jahr 2006; dies kam heraus während einer Gerichtsanhörung wegen eines anderen Falls in den die betreffende Person verwickelt war.

Führende Mitglieder der schwarzen Gemeinschaft forderten Ermittlungen wegen des Verdachts, dass der Neonaziaufmarsch im Februar 2006 von Polizeibehörden inszeniert worden war. (mehr …)

Grotesk: Gezielte Stichwortsuche soll angeblich Privatsphäre schützen

de.internet.com

Ihre Meinung zum Thema…

Der Präsident des Bundeskriminalamtes (BKA), Jörg Ziercke, will heimliche Online- Durchsuchungen von Computern sowohl im Kampf gegen den internationalen Terrorismus, als auch für herausragende Erscheinungsformen der Organisierten Kriminalität. Darin sei er sich mit Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble einig, sagte Ziercke im Interview mit dem Nachrichtenmagazin ‚Der Spiegel‘ (kommende Ausgabe). Für Terroristen und andere Kriminelle sei das Internet das maßgebliche Medium geworden. (mehr …)

Infowars.net
Tuesday, February 20, 2007

quelle: infokrieg.tv

Diese riesigen Werbetafeln sind inzwischen überall in den Vereinigten Staaten im Zuge einer Werbekampagne des roten Kreuzes zu sehen. Die Überschrift der fiktiven Zeitungsmeldung lautet: „Terrorattacke lässt Stadt im Chaos versinken“, das Datum lautet 9. November 2009, der 9.11.09

Im kleingedruckten „Artikeltext“ erfährt der Leser dass es sich um einen Terroranschlag mit biologischen und chemischen Waffen handelt.

Haben sie bereits Angst?

spiegel.de

Ein Buch mit dem Titel „Geheime Krieger“, das gleich zwei deutsche Eliteeinheiten in Verruf bringt, alarmiert Berliner Verteidigungspolitiker. Darin loben der ehemalige KSK-Chef Günzel und der legendäre GSG-9-Gründer Wegener eine berüchtigte NS-Spezialtruppe als Vorbild.

Hamburg – In dem Werk stellt der ehemalige Brigadegeneral Reinhard Günzel das Kommando Spezialkräfte (KSK) und seine Elite-Soldaten in die Tradition der Wehrmachts-Spezialdivision „Brandenburg“. „Die Kommandosoldaten wissen genau, wo ihre Wurzeln liegen“, schreibt Günzel, der bis Ende 2003 Kommandeur des KSK war, das auch in Afghanistan zum Einsatz kam. Die Einsätze der Division „Brandenburg“ gälten „in der Truppe als geradezu legendär“.

Günzel: Vorbild

  (mehr …)

Prison Planet | February 6, 2007
Paul Joseph Watson & Alex Jones

quelle: infokrieg.tv 

Durch einen Medienschwindel wurde in Texas und in anderen Teilen der USA den Eltern vorgemacht, dass der neue HPV-Impfstoff den Experten als unzureichend getestet ablehnen und der bereits mit gefählichen Nebenwirkungen in Verbindung gebracht wird, für junge Mädchen gesetzlich vorgeschrieben sei.

Der Pharmakonzern Merck wird gigantische Profite einfahren durch die Zusammenarbeit mit dem texanischen Gouverneur Rick Perry während die Kinder einer Gefahr ausgesetzt werden. (mehr …)

freace.de 09.02.2007

Mediale Kriegsvorbereitung

Eines der großen Kunststücke erfolgreicher Kriegspropaganda ist es, den „Feind“ einerseits zwar als möglichst gefährlich – andernfalls wäre ein „vorbeugender“ Angriff schließlich ebenso unnötig wie nicht zu rechtfertigen – andererseits aber auch als hoffnungslos unterlegen – schließlich soll die Bevölkerung auf einen „schnellen Sieg“ hoffen – darzustellen. (mehr …)

Schwere Jungs in Uniform

Veröffentlicht: 20. Februar 2007 von infowars in Geopolitik, Krieg, Militär, USA

jungewelt.de

US-Army rekrutiert immer mehr Betrüger, Diebe, Schläger für ihre Kriege. Aggressive Fernsehwerbung für Rekrutierung: »Niemand ist stärker als der US-Soldat«
Von Gloria Fernandez
Im Gegensatz noch zum Vietnam-Krieg, zu dessen Höhepunkt Ende der 1960er Jahre über 500000 US-Soldaten auch gegen ihren Willen am Mekong stationiert waren, besteht Wa­shingtons Armee heute aus Freiwilligen. Wer nicht gehen will, muß auch nicht. Allerdings sind Jobs knapp und manches Mal diktieren Perspektivlosigkeit und ökonomische Misere die Entscheidung, in den Krieg zu ziehen und also auch zu killen. Dafür wird das Millionenheer gedrillt, und anders als in Vietnam, wo es infolge der bestialischen Kriegführung der USA sowie der moralischen Überlegenheit des Gegners zu massenhaften Kriegsdienstverweigerungen und Desertionen kam, prägen nicht etwa Resignation und Zweifel das Denken der in Irak und Afghanistan eingesetzten Soldaten. »It’s my job«, lautet nach wie vor eine stumpfsinnige Standardantwort auf die Frage an den gemeinen GI zum Sinn seiner Anwesenheit ebendort. (mehr …)

alex-jones-show.jpg

download

Uncovering the Conspiracy: Bank of America

American Patrol Report
Wednesday, February 14, 2007

Dobbs: We want you to know that we invited the CEO of the Bank of America, Kenneth Lewis….I wanted to tell him the statement saying the bank isn’t marketing to illegal aliens is fundamentally, absolutely and unequivocally a lie, and that perhaps he would like to talk to the people representing the bank who uttered such lies.

karlweiss.twoday.ne

Von Karl Weiss

Die Wirtschaftskrise in Deutschland wird fürchterlich

Ein Leitartikel der „Financial Times Deutschland“ malt ein Horrorszenario über die Wirtschaftsentwicklung in Deutschland anhand des Verfalls des Dollars. Der Verfall sei nicht aufzuhalten, ein Euro von $ 1,50 – 1,60 sei denkbar. Der deutsche Export werde zusammenklappen wie ein Kartenhaus und zusammen mit dem Ausbruch der Weltwirtschaftskrise und dem Abschöpfen von Kaufkraft durch die Mehrwertsteuererhöhung werde Deutschland in das tiefste Wirtschaftsloch der Geschichte der Bundesrepublik fallen. (mehr …)

„Eine freie Presse gibt es nicht !“

Veröffentlicht: 15. Februar 2007 von infowars in Geschichte, Medien, Mindcontrol, Nachrichten, Propaganda

“So etwas wie eine freie Presse gibt es nicht. Sie wissen es, und ich weiß es”, sagte John Swaiton, in den 60er und 70er Jahren (mehr …)

Clip from „9/11 Eyewitness“
If anyone has had the misfortune of sitting through NOVA’s attempt and validating the official government myth about 9/11, here’s a piece that debunks the „pancake theory“ computer simulation NOVA’s graphic artists came up with to make the Bush administration’s 9/11 story seem plausible.

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Friday, February 9, 2007

Vergangenen November veröffentlichten wir einen Artikel über die Sonne als Ursache der globalen Erderwämung und wir machten die sarkastische Randbemerkung, dass Leute die Zweifel an der weitverbreiteten Propaganda über Erderwärmung äußern, wohl bald mit Holocaust-Leugnern gleichgesetzt werden von den Massenmedien und anderen selbsternannten Kulturpäpsten welche eine kritiklose Anhängerschaft ihrer dogmatischen Ansichten über die Erderwärmung fordern. Hier ist was wir schrieben: (mehr …)