78 Prozent aller an Polio erkrankten Kinder in Pakistan waren gegen die Krankheit geimpft

Veröffentlicht: 6. Juni 2011 von infowars in Eugenik, Gesundheit, Impfung, Population Control / Bevölkerungsreduktion

Daniel Erickson

Seit Pakistan im vergangenen Jahr bei den USA und der UNICEF in Ungnade gefallen ist, erkranken immer mehr junger Menschen in dem Land an Polio (Kinderlähmung). Dies weckt Zweifel an den guten Absichten der Impfbefürworter. Noch weit schwerer wiegt, dass die meisten Neuerkrankungen bei Kindern auftraten, die bereits geimpft waren. Versuchen die USA etwa, Pakistan zu bekämpfen, indem Impfdosen verunreinigt werden?

Die medizinischen Daten deuten darauf hin, dass sich die Wirksamkeit des Impfstoffs gegen die Krankheit verändert hat. Im vergangenen Jahr erkrankten 136 Kinder; unter ihnen 107, die mehrfach gegen Polio geimpft worden waren. Es sind die höchsten Zahlen, die seit 2006 von der Polio Global  Eradication Initiative(Weltweite Initiative zur Ausrottung der Kinderlähmung) beobachtet wurden, trotz intensiver Bemühungen in den am meisten betroffenen Gebieten wie dem südlichen Punjab und den Stammesgebieten unter Bundesverwaltung (FATA).

Selbst die friedlicheren Provinzen waren betroffen. Wie die Zeitung Pakistan Daily Times berichtet, gab es in den ersten vier Monaten dieses Jahres in der Provinz Sindh zehn Polio-Fälle. In düsterem Ton wird jeder einzelne Fall beschrieben, die Namen der Kinder werden genauso genannt wie die Anzahl der Impfungen, die sie vor dem Ausbruch des Polio-Virus erhalten hatten: »Mohammed Asif, Alter 40 Monate, Arme und Beine betroffen […] erhielt vier Mal oralen Polio-Impfstoff (OPV). […] Bei der dreieinhalbjährigen Ameera […] waren ein Bein und ein Arm gelähmt. […] Ameera war der erste bestätigte Poliofall in diesem Jahr.«

Es ist nachvollziehbar, dass die Menschen in Pakistan allmählich böse Absicht hinter diesen Fällen vermuten. Dr. Mazhar Khamisani, Direktor der Gesundheitsbehörde der Provinz Sindh, spricht über eine wachsende Zahl von Fällen, in denen Eltern die Impfung ihrer Kinder verweigern. Kann man ihnen das angesichts der Tatsachen verdenken?

Möglicherweise verantwortlich ist der Typus des verabreichten Polio-Impfstoffs. Es gibt zwei Hauptarten von Polio-Impfstoffen, die inaktivierte Polio-Vakzine (IPV) und die orale Polio-Vakzine (OPV). Der erstgenannte enthält abgetötete Poliomyelitis-Zellen. Der von Jonas Salk entwickelte IPV-Impfstoff wurde in den 1950er Jahren überall in den USA angewendet, um den Ausbruch einzudämmen, dem damals pro Jahr 22.000 amerikanische Kinder zum Opfer fielen. Innerhalb von 20 Jahren war die Kinderlähmung in Amerika so gut wie vergessen.

Bei der Global Eradication Initiative hat man sich hingegen für den zweiten Typus entschieden, die orale Polio-Vakzine. OPV wurde von Albert Sabin entwickelt; dabei durchläuft das Virus mehrere Tiere, wobei der Stamm geschwächt, aber nicht abgetötet wird. Der abgeschwächte Stamm wird dann Kindern verabreicht, deren Immunsystem stark genug ist, um die Krankheit abzuwehren. Es ist leicht einzusehen, dass die Behandlung in ihr Gegenteil umschlagen kann, nämlich in Fällen, bei denen der Strang für den Kontakt mit Menschen nicht ausreichend abgeschwächt wurde.

Obwohl der Impfstoff in den USA nicht in großem Stil zum Einsatz kam – möglicherweise wegen der mit seinem Gebrauch verbundenen Gefahren – ist OPV in Ländern wie Pakistan der Impfstoff der Wahl, da sich das abgeschwächte Virus schon bald nach der Impfung im Kot der Kinder findet. Dadurch kann die Immunisierung über die kommunale Wasserversorgung verbreitet und auf größere Bevölkerungskreise ausgedehnt werden. Wenn also Eltern die OPV verweigern, so können ihre Kinder den Impfstoff trotzdem indirekt über das Trinkwasser erhalten.

weiter

Kommentare
  1. […] »78 Prozent aller an Polio erkrankten Kinder in Pakistan waren gegen die Krankheit geimpft […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s