Archiv für 8. Dezember 2009

Da werden sich die Pflanzen an ihren Blütenstengel greifen und sagen “jetzt spinnen die Menschen völlig“, ihre Hauptnahrung ist jetzt plötzlich nach Millionen Jahren ein Gift, denn die US-Umweltbehörde (EPA) gab am Montag bekannt, dass es hinreichende wissenschaftliche Beweise dafür gebe, dass Treibhausgase giftig seien. Die EPA erklärte Kohlendioxid und fünf weitere Gase für gesundheitsschädlich und eine Regulierung des Ausstosses für nötig.

Beweise? Es beweist höchstens sie sind völlig gaga, korrupt und antidemokratisch. Damit kann Obama Klimaschutz-Massnahmen ohne Zustimmung des Kongresses treffen. Ist ein toller Trick um das Parlament auszuhebeln und als Diktator für die NWO zu funktionieren.

Obama will den Kongress übergehen, der Widerstand gegen sein Pläne zur massiven Belastung der Bevölkerung zeigt. Jetzt wird per Dekret regiert. Was hier mit der EPA abläuft ist ein coup d’état. Und was ist die Begründung für diese undemokratische Aktion? Es soll eine angebliche Gefahr der “Anthropogenen Erwärmung” geben. Klar, es gibt immer eine imminente Gefahr wenn Tyrannen ihre Macht erweitern wollen, nur die schaffen sie immer selber.

weiter

Schon vom ersten Tag des zweiwöchigen Welt-CO2-Kirchentages in Kopenhagen mit mehr als 30.000 Beteiligten gibt es einiges zu berichten.

1. CO2 ist seit heute offiziell ein gefährliches und gesundheitsschädliches Klimagas

“US-Umweltbehörde definiert CO2 erstmals als gefährlich
Kopenhagen – Dieser Schritt könnte künftige Gesetze entscheidend beeinflussen: Erstmals stuft die US-Umweltbehörde EPA den Klimakiller CO2 als gesundheitsschädlich ein :crazy: – und erleichtert damit eine mögliche Regulierung von Treibhausgasen. Wirtschaftsvertreter kritisierten die Einschätzung als “übertrieben”. US-Präsident Barack Obama kann in Zukunft notfalls auch ohne Zustimmung des Kongresses den Ausstoß von Kohlendioxid regulieren – dank einer potentiell weitreichenden Entscheidung, die am Montagabend in Washington getroffen wurde: Die Umweltbehörde EPA stufte das klimaschädliche CO2 und fünf weitere Gase offiziell als Risiko für die öffentliche Gesundheit ein und schuf damit die Voraussetzung für die Regulierung des Ausstoßes.”

weiter

Wenn es den Teilnehmer des COP15, wie ja der Klimagipfel offiziell heisst, wirklich ernst um die Klimaerwärmung und der CO2-Reduktion ginge, dann hätten sie ihr Treffen als Videokonferenz organisiert, um damit ein glaubhaftes Vorbild zu sein. Das würde wirklich eine Menge CO2 sparen. Warum müssen sich die Leute mit der heutigen Technologie überhaupt persönlich treffen? Aber so wird in den 11 Tagen laut den Organisatoren, einschliesslich Anreise der Delegierten, 41’000 Tonnen Kohlendioxid produziert, so viel wie eine Stadt mit 150’000 Einwohner. Daran sieht man, die Gläubigen des Klimaerwärmungskults sind Heuchler, wollen das wir uns alle einschränken, selber halten sie nichts davon.

Dann schauen wir uns mal an was die ach so klimaschützenden Teilnehmer für Transportmittel verwenden. Zunächst müssen 15’000 Delegierte und Offizielle, 5’000 Journalisten und fast 100 Staatsführer aus aller Welt anreisen. Die meisten wohl mit Linienflüge, aber die VIPs selbstverständlich mit ihren eigenen Maschinen, wie Schauspieler und Promiumweltschützer Leonardo DiCaprio.

weiter

Ein junger russischer Medizinstudent ist verhaftet worden, weil er in seinem Blog angeblich falsche Gerüchte über die Verbreitung der “Schweinegrippe” H1N1 gestreut hatte.

Ivan Peregorodiev wurde am 3. Dezember unter dem Artikel 207 des russischen Strafgesetzbuches verhaftet, weil er “falsche Informationen mit Bezug auf einen terroristischen Akt” verbreitet habe.

Die Angelegenheit begann, als einen Tag zuvor russische Blogger über Gerüchte diskutierten, dass ein großer Teil der Bevölkerung der Stadt Saratov mit dem H1N1-Virus infiziert sei. Es hieß, die Behörden hätten viele von der Krankheit verursachte Todesfälle vertuscht. Nun gebe es Vorbereitungen, die gesamte Stadt unter Quarantäne zu stellen.

weiter

In Anwendung eines zuverlässigen Messsystems, welches die fünf Sinne genannt wird, sind Milliarden von Menschen zu der Erkenntnis gekommen, das einzig vorhersagbare am Wetter auf diesen Planeten ist, das es sich laufend irgendwie ändert. Manchmal heiss, manchmal kalt, dann nass oder trocken wird es täglich so erlebt. Diese für die Wissenschaft völlig neu Entdeckung, die unser aller Leben beeinflusst, ist nun als Globale Normierung bezeichnet worden, oder Klimamysterium. Welchen Effekt dies auf zukünftige Generationen haben wird ist noch unbekannt, aber eine Sache auf die sich bisher alle Klimafroscher einigen konnten ist, die Globale Normierung wird verheerend sein.

weiter

BBC berichtet über den “Beschissfaktor” in der Software

Ein Computerexperte analysiert die Programme der Klimawissenschaftler aus Norwich die dazu benutzt wurden, um die Temperaturen mit einem “Beschissfaktor” zu manipulieren, damit eine Erwärmung in den Grafiken erscheint, die in der Realität gar nicht vorhanden ist. Alte Temperaturen wurden um diesen Faktor verringert und neue erhöht, um eine fiktive Klimaerwärmung zu zeigen. Hier erkläre ich den “Beschissfaktor”

Ausser wir verkünden Katastrophen wird niemand zuhören.” – Sir John Houghton, erster Vorsitzende der IPCC

Es spielt überhaupt keine Rolle was die Wahrheit ist, wichtig ist nur was die Leute glauben das wahr ist.” – Paul Watson, Mitbegründer von Greenpeace

Wir müssen auf diesem Thema der globalen Erwärmung rumreiten. Sogar wenn die Theorie der globalen Erwärmung falsch ist, machen wir etwas gutes in Bezug auf die Wirtschafts- und Umweltpolitik.” – Timothy Wirth, Präsident der UNO Foundation

Eine massive Kampagne muss gestartet werden um die USA zu ent-entwickeln. Ent-enwickeln heisst das Wirtschaftssystem auf so ein tiefes Niveau zu bringen, damit es mit der ökologischen Realität und den Weltressourcen übereinstimmt.” – Paul Ehrlich, Professor für Bevölkerungsstudien

Eine Gesamtbevölkerung von 250-300 Millionen Menschen, eine Reduzierung um 95 Prozent von der jetziger Grösse, wäre ideal.” – Ted Turner, Gründer von CNN und wichtiger Spender der UNO.

Meine drei wichtigsten Ziele sind, die menschliche Population auf 100 Millionen weltweit zu reduzieren, die industrielle Infrastruktur zu zerstören und zuzuschauen wie die Wildnis mit ihrem kompletten Spektrum an Spezien auf der ganzen Welt zurückkehrt.” – Dave Foreman, Mitbegründer von Earth First!

Wenn ich wiedergeboren werde, wünsche ich als Killervirus auf die Erde zurückzukehren, um die menschliche Bevölkerung zu reduzieren.” – Prinz Philip, der Duke of Edinburgh, Mitbegründer des World Wildlife Fund

weiter

Heute hat unter den Augen von ca. 5000 Reportern der Weltklimagipfel in Kopenhagen begonnen. Kernthema soll die Rettung des Planeten Erde und der unwürdigen Gattung “Homo Sapiens” sein.

Überspielt wird er der Climate-Gate Skandal, als hätte es Ihn nie gegeben.
Täglich wird jetzt gar von noch viel schlimmeren Szenarien als zuvor berichtet. Die Medien rumoren und trommeln es mit schwungvollem Enthusiasmus in die unendlichen Weiten hinaus.

Nicht um 2 Grad wird sich die Temperatur emporschwingen, NEIN ganze 5 Grad werden es sein. Doch nun wieder zurück zum Kernthema.

weiter

Der Druck auf die ganze Gemeinde der Klimaerwärmungsbefürworter wegen dem Climategate-Skandal wird immer grösser. Jetzt hat sich das Met Office, oder der nationale meteorologische Dienst Grossbritanniens, entschieden die Temperaturdaten der letzten 160 Jahre neu zu überprüfen, nach dem das Vertrauen in die Behauptung der vom Menschen gemachten globalen Erwärmung schwer angeschlagen ist.

Laut ihren Angaben wird die genaue Analyse der Daten drei Jahre dauern, was heisst, das Met Office wird keinen genauen Trend über eine Klimaveränderung bis Ende 2012 abgeben können. Bis dahin gilt ihre bisherige Aussage, es gibt eine vom Menschen verursachte Klimaerwärmung und das Kohlendioxid ist schuld.

Die Datenbank des Met Office ist einer der drei Quellen für Temperaturdaten, welche vom UNO-Klimarat IPCC verwendet wird um zu behaupten, die globale Erwärmung ist eine ernste Gefahr für die Welt. Diese Beurteilung der Lage ist die Basis wiederum für das Klimagipfeltreffen in Kopenhagen, mit dem Ziel den CO2-Ausstoss zu verringern.

weiter

Heute waren wir zu dritt in der Stadt Karlsruhe unterwegs und haben Flyer zum Thema Schweinegrippe verteilt. Der Flyer ist hier in leicht abgeänderter Form zu finden. Kaum zuhause angekommen hatten wir bereits Post per E-Mail. Im Anhang dieser E-Mail befinden sich zwei Dokumente. Es sind die Verträge zwischen GlixoSmithKline (GSK) und der Bundesrepublik Deutschland. Diese Verträge unterliegen offenbar einer Geheimhaltung:

weiter

Paul Joseph Watson, Prisonplanet.com, 01.12.2009

Neue schockierende Strategiedokumente der Vereinten Nationen sind aufgetaucht und decken auf, wie die Elitisten auf der ganzen Welt Akademiker rekrutieren um ihren Bestrebungen, in einem „Ausweichmanöver“ die nationale Souveränität zu umgehen, Vorschub zu leisten. Gemäß ihrer Agenda wird darin betont, wie die Gauner von Climategate – die kürzlich dabei ertappt wurden wissenschaftliche Daten zu manipulieren um im Hinblick auf die globale Erwärmung „den Rückgang zu verstecken“ – mit den Vereinten Nationen in dem Streben nach einer Weltregierung zusammenarbeiten, welche durch den Klimaschwindel legitimiert werden soll und bei dessen Aufrechterhaltung sie mithelfen.

Eines der Planungspapiere mit dem Titel „Die UNEP die wir wollen“ wurde von einer ausgewählten Gruppe einflussreicher Umweltschutzbürokraten erstellt und dem UNEP Direktor Achim Steiner übermittelt.

weiter

Die Vereinten Nationen und die Grüne Macht

Veröffentlicht: 8. Dezember 2009 von infowars in Eugenik, New World Order/ Neue Weltordnung, UN
Schlagwörter:

In meinem Buch über die grüne Agenda habe ich vor dem Marxismus der Vereinten Nationen gewarnt und den Weg, wie sie sich in das Zentrum der politischen Bühne manövriert. Dies wurde nun auch von Fox News am 30.11.2009 festgestellt.

Vor zwei Jahren brachten die Vereinten Nationen ein Papier heraus, in welchem über ihre Pläne zur Weltherrschaft geschrieben wurde, doch man hielt es unter der Decke. Das Thema war die zukünftige Strategie von UNEP (dem Umweltprogramm der Vereinten Nationen), die beabsichtigten der weltweite grüne Inquisitor zu sein. Das Papier erklärte, dass ein Teil dieser Übernahmestrategie darin besteht Umweltschutz auf dieselbe Stufe wie eine Religion zu stellen: „als die einzige fesselnde, Werte basierte und nutzbare Geschichte der Menschheit“.

Hieran können Sie sehen, dass die Vereinten Nationen die Religion durch Ökologismus ersetzen wollen. Warum? Weil dies dann dazu genutzt werden kann die Ressourcen zu verteilen und Unterwerfung von den Menschen in allen Themen, welche sie betrifft zu verlangen, während man die Religion vermindert und ausmerzt (hierzu gehört jeder Glaube, welcher einen überweltlichen Gott zum Inhalt hat…auf lange Sicht gehört hierzu auch der Islam). Ich habe diesen Plan in meinem Buch bereits detailliert beschrieben, also nichts Neues. Was neu ist, ist die Art und Weise, wie dies nun an die Öffentlichkeit gelangt.

weiter

Nun doch Zwangsimpfung in Deutschland?

Veröffentlicht: 8. Dezember 2009 von infowars in Gesundheit, Impfung, Schweinegrippe/ Pandemie
Schlagwörter:, ,

Wie man auf Focus.de lesen kann, sollen “aus neuen Empfehlungen” stufenweise alle Bürger geimpft werden.

weiter

Vom „ClimateGate“-Skandal vollkommen unbeeindruckt, hält die deutsche Regierung weiterhin an ihrer Klima-Agenda fest. Der Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen warnt sogar ausdrücklich, dass der Ausgang des Klimagipfels in Kopenhagen von morgen dem 7. bis zum 18. Dezember ungewiss sei und man so mit dem Schicksal der Erde spiele.

Die Vereinigten Staaten von Amerika sollen die Vorreiterrolle in der Klima-Agenda einnehmen und die neue Weltordnung anführen. Bisher gab es jedoch noch keine eindeutigen Äußerungen oder gar Verträge, die dafür sprechen. Barack Obama steht unter großem Druck hinsichtlich der Klima-Agenda. Durch den „ClimateGate“-Skandal verspätet sich nun seine Ankunft auf den 18. Dezember, den letzten Tag des Gipfels, Al-Gore sagt seinen Auftritt komplett ab. Außerdem wächst der Druck aus dem Kongress, den Datenklau, bei dem belastende E-mails der Klimaforscher veröffentlicht wurden und die Skepsis gegenüber der Klimaberichterstattung verschärfen, weiter aufzuklären.

9/11 – Die Dämme brechen

Veröffentlicht: 8. Dezember 2009 von infowars in 911Truth
Schlagwörter:

Larry King ist eine Ikone des US-amerikanischen Fernsehens. In mehr als 40.000 Interviews packte er durchaus heiße Eisen an. Und nicht immer geht er mit seinen Gästen zimperlich um. Seine beinahe tägliche Talkshow auf CNN ist die meistgesehene Show im US-Fernsehen. Jetzt hatte er den ehemaligen Gouverneur Minnesotas, Jesse Ventura, zu Gast. Das war pures Dynamit im dreifachen Sinn: Der Mann, das Thema und die Tatsache, dass es in der meistgesehenen Show kam.

Jesse Ventura sagt zu verschiedenen Dingen sehr direkt seine Meinung, und dann kommt Larry King zum Kernthema der Sendung: die ungeklärten Fragen zu den Vorgängen des 11. September.

Jesse Ventura war nicht nur Gouverneur, Wrestler und Navy Seal, er war auch professioneller Experte für Sprengungen und spricht hier Klartext. Er sieht keine andere Möglichkeit, als dass die Türme des World Trade Centers gesprengt worden sein müssen.

Sehen Sie hier den Ausschnitt aus der Larry-King-Show als erste deutsche synchronisierte Fassung.

weiter