Archiv für 10. November 2008

Der Buchautor und Journalist Gerhard Wisnewski hat die Rechte des nun im Kopp-Verlag erschienenen Buches »Barack Obama. Wie ein US-Präsident gemacht wird« in Deutschland vertrieben und das Buch redaktionell an deutsche Verhältnisse angepasst. In dem Buch kritisiert der Autor Webster Griffin Tarpley – ein ausgewiesener und in den USA bekannter Linker – Obama, wie er selbst schreibt, »von links«. Zum Wahlsieg Obamas hatte Ralf Wurzbacher von der Tageszeitung »Junge Welt« den Auftrag, ein Gespräch mit Wisnewski zu führen. Das selbsternannte linke und demokratische Blatt kippte das Interview jedoch plötzlich aus nicht nachvollziehbaren Gründen, wie zuvor schon das Streitgespräch zwischen Wisnewski und dem 9/11-Skeptiker Andreas Hauß über den Einsturz von WTC 7. Deshalb können Sie das Interview über den brandaktuellen Tarpley-Bestseller nun hier lesen.

weiter…

Obama

Paul Joseph Watson
Prison Planet.com
Wednesday, November 5, 2008

Wir fordern jene Leute auf, die für Barack Obama gestimmt haben, die Vergötterung des zukünftigen Präsidenten hinter sich zu lassen und ihn darauf zu drängen, sein Mandat des “Wandels” zu erfüllen. In seiner Ansprache versichert uns Obama dass “Wandel nach Amerika gekommen ist”; er ist jedoch wenig mehr als ein neuer Satz Reifen für das Vehikel USA das sich im Besitz der mächtigsten Familien der Welt befindet. (mehr…)