Rumsfeld: Terroranschlag könnte die neokonservative Agenda erneuern

Veröffentlicht: 22. Mai 2008 von infowars in 911Truth, Geopolitik, Terror, Terror unter falscher Flagge, USA

Rumsfeld

Ehemaliger US-Verteidigungsminister im Gespräch mit Militäranalysten: “Die Lösung dafür…ist ein Anschlag”

Paul Joseph Watson
Prison Planet
Friday, May 16, 2008
infokrieg.tv

In Ausschnitten von ehemals vertraulichen, kürzlich unter Berufung auf das Informationsfreiheitsgesetz veröffentlichten Tonbandaufnahmen, spricht der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld mit hochrangigen Militäranalysten darüber, wie die strauchelnde neokonservative Agenda erfolgreich mit Hilfe eines neuen Terroranschlages in Amerika erneuert werden könnte. Ebenfalls ist zu hören wie Rumsfeld und die Analysten darin übereinstimmen, dass es vielleicht nötig wäre, einen brutalen Diktator im Irak zu installieren um die US-Interessen zu wahren. Die Bänder wurden im Zuge von Ermittlungen über die “Botschaftsmultiplikatoren” des Pentagons veröffentlicht, ein Programm bei dem hochrangige Militäranalysten angeheuert worden waren um in den Konzernmedien für den Irakkrieg zu werben. Anwesende beim Abschiedsbankett Rumsfelds am 12. Dezember 2006 waren u.a. David L. Grange, Donald W. Sheppard, James Marks, Rick Francona, Wayne Downing, und Robert H. Scales, Jr.
An der schockierendsten Stelle der Tonbänder beklagt Lt. Gen. Michael DeLong die schwindende Unterstützung für die neokonservativen Kriegspläne am Capitol Hill und erklärt, dass eine neue Sympathiewelle für die Agenda der Bush-Administration nur nach einem neuen Terroranschlag erwartet werden könne. Rumsfeld stimmt zu, dass die psychologische Wirkung von 9/11 verblasst und dass das “Verhaltensmuster” der Bürger in den USA und Europa zeige, dass jene unbeeindruckt wären von der die Terrorbedrohung.

DELONG: Politisch gesehen, was sind die Herausforderungen? Denn du wirst dort solange keine wohlgesinnten Zuhörer haben bis es [ein Terroranschlag] geschieht.

RUMSFELD: Das ist was ich gerade sagen wollte. Dieser Präsident ist so ziemlich ein Opfer des Erfolges. Wir hatten keinen Anschlag in fünf Jahren. Die Wahrnehmung der Bedrohung ist so gering in dieser Gesellschaft, dass es wenig überrascht dass das Verhaltensmuster eine geringe Einschätzung der Bedrohung wiederspiegelt. Genauso in Europa, dort gibt es eine niedrige Wahrnehmung der Bedrohung. Die Korrektur dafür, schätze ich, ist ein Anschlag. Und wenn das geschieht, dann wird jeder aufgeladen sein für [ein/eine weitere ...*unverständlich*...] und es ist eine Schande dass wir nicht die Reife haben um den Ernst der Bedrohungen zu erkennen….das tödliche Potential, das Blutbad das unserer Gesellschaft angetan werden kann ist so real und so präsent und so ernst dass man meinen sollte, dass wir in der Lage sind es zu begreifen, aber als eine Gesellschaft, je weiter man sich weg von 9/11 bewegt, umso weniger… umso weniger…..

Klicken sie hier für die Tonaufnahme.

In einem weiteren Gedankenaustausch, nach einer Versicherung dass die Aussagen “nicht-öffentlich” sind, stimmen Rumsfeld und einer der Militäranalytiker darin überein dass der Irak einen
“Syngman Rhee” brauchen könnte um die Kontrolle zu gewinnen. Syngman Rhee war der skrupellose authoritäre Diktator von Südkorea nach Ende des zweiten Weltkrieges bis 1960.
Wenn es bei der Invasion des Iraks um die Befreiung der Irakis von einem Tyrannen ging, warum spricht dann Rumsfeld davon, einen noch brutaleren Diktator zu installieren?

Klicken sie hier für die Tonaufnahme. Newsvine hat die Aufnahme in kompletter Länge.

911

Jerry Mazza schrieb: “In den sieben Jahren seit jenem Tag, belegt umfassendes und immer noch anwachsendes Beweismaterial auf eine Weise die über jeglichen vernünftigen Zweifel erhaben ist, dass die US-Regierung, angeführt von der Bush-Administration, die 9/11-Operation unter falscher Flagge geplant, orchestriert und ausgeführt hat. Eine Vielzahl der elitären Planer, von Think Tanks wie dem Project for the New American Century (PNAC), bei dem auch Rumsfeld Mitglied ist, zu Individuen wie Zbigniew Brzezinski haben verlautbart dass nur ein Anschlag “in der Größenordnung von Pearl Harbor” dazu führen würde dass die amerikanische Bevölkerung eine “imperiale Mobilisierung” und einen “Weltkrieg” unterstützt.
Erinnern wir uns daran dass Rumsfeld mit Begeisterung dass “Go Massive”-Memo verfasst hatte, in welchem verkündet wurde dass die Bush-Administration nun endlich grünes Licht für Tötungsaktionen habe:

“Nicht nur UBL (Usama bin Laden). Geht massiv vor. Fegt alles auf. Dinge die damit in Verbindung stehen und Anderes auch.”

Die Sehnsucht nach einem neuen Terroranschlag um die Massen wieder zur Unterstützung der neokonservativen Agenda zu bewegen ist ein Fetisch, der von Neokonservativen, Politanalytikern und Akademikern gleichsam geteilt wird.
Im vergangenen August forderte der Schreiber Stu Bykofsky von der Zeitung Philadelphia Daily News offen “ein weiteres 9/11″ das “Amerika helfen würde” um “eine Gemeinschaft der Entzürntheit und nationaler Entschlossenheit” wiederherzustellen. Lt.-Col. Doug Delaney, Vorsitzender des Kriegsstudienprogramms am Royal Military College in Kingston, Ontario, sagte vergangenen Juli zum Toronto Star:

“Der Schlüssel zur Unterstützung der Entschlossenheit im Westen ist ein weiterer Terroranschlag wie 9/11 oder die Anschläge in London auf das Transitsystem vor zwei Jahren.”


Die gleiche Haltung wurde explizit in einem Memo der republikanischen Partei von 2005 ausgedrückt; neue Anschläge wurden herbeigesehnt welche den Krieg des Präsidenten gegen den Terror “rechtfertigen” und “sein Image als ein Führer des amerikanischen Volkes wiederherstellen” würden. Im Juli 2007 erklärte der ehemalige republikanische Senator Rick Santorum, dass eine Serie von “unglücklichen Ereignissen” innerhalb des folgenden Jahres geschehen und die Wahrnehmung
des Krieges durch die amerikanischen Bürger verändern würde. Nur einen Monat zuvor sagte der neue Parteivorsitzende der Republikaner in Arkansas Dennis Miller, dass es mehr Anschläge auf amerikanischem Boden geben müsse damit Präsident Bush wieder die Zustimmung im Volk erlangt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s