Archiv für November, 2006

Alex Jones Radioshow 29.11.2006

Veröffentlicht: 30. November 2006 von infowars in Podcasts

alex-jones-show.jpg (mehr…)

Telekom erwägt Internet-Maut

Veröffentlicht: 30. November 2006 von infowars in Deutschland, Medien, Nachrichten, Polizeistaat

 

 

Internet-Maut: Die Telekom erwägt, in Zukunft von Unternehmen wie Google Gebühren zu verlangen
Der Konzern erwägt, eine Datenmaut für sein Hochgeschwindigkeitsnetz einzuführen. Dann würden nicht nur Nutzer für ihren Internet-Anschluss bezahlen, sondern auch Internetanbieter für den Transport ihrer Dienste und Inhalte zu den Kunden. Das würde etwa Google treffen. (mehr…)

Alex Jones Radioshow 28.11.2006

Veröffentlicht: 29. November 2006 von infowars in Podcasts

alex-jones-show.jpg

(mehr…)

(mehr…)

Heinrich Böll – sponsored by CIA

Veröffentlicht: 28. November 2006 von infowars in Deutschland, Geschichte, Medien, Nachrichten, Propaganda

worldcontent.twoday.net

Am kommenden Mittwoch, 29.11. strahlt der Kulturkanal “Arte” eine Dokumentation der unheimlichen Art aus: “Benutzt und gesteuert – Künstler im Netz der CIA” (Sendetermin: 20:40 Uhr). Erstmals wird nachgewiesen, dass der amerikanische Geheimdienst seine Finger auch tief in der linken Kunst- und Kulturszene stecken hatte, Autoren wie Heinrich Böll die Reisekosten bezahlte und nebenbei auch noch Informationen zu Reisen Bölls im ehemaligen Ostblock abschöpfte. (mehr…)

Alex Jones Radioshow 27.11.2006

Veröffentlicht: 28. November 2006 von infowars in Podcasts

alex-jones-show.jpg

(mehr…)

Alex Jones Radioshow 26.11.2006

Veröffentlicht: 27. November 2006 von infowars in Podcasts

alex-jones-show.jpg (mehr…)

von Alfred Krüger, 23.11.2006 / heute.de

Datenschützer und Juristen rufen “vorsorglich” zu Verfassungsbeschwerden auf

Verkehrs- und Standortdaten, die beim Telefonieren und Surfen anfallen, sollen ein halbes Jahr gespeichert werden. Anonyme E-Mail-Konten wird es nicht mehr geben. Das sieht der Gesetzentwurf zur Neuregelung der Telekommunikationsüberwachung vor. Datenschützer und Juristen rufen vorsorglich zu Verfassungsbeschwerden gegen die geplante Datenspeicherung auf Vorrat auf.
(mehr…)

Webradioshow Infokrieg.tv – Episode 1-6

Veröffentlicht: 27. November 2006 von infowars in Podcasts

(mehr…)

Alex Jones Radioshow 21-24.11.2006

Veröffentlicht: 27. November 2006 von infowars in Podcasts

alex-jones-show.jpg (mehr…)

“Irak had weapons of massdestruction…”

Veröffentlicht: 26. November 2006 von infowars in Geopolitik, Propaganda, Video Clips

Israel versus Palästina

Veröffentlicht: 24. November 2006 von infowars in Geopolitik, Geschichte

freigeldpraktiker

Schuld / Unschuld / Cui Bono – Wem nutzt es?

 

:: :: :: :::::: :: :: ::


… gerade hat uns die aktuelle Nachricht erreicht, daß das neue Buch »Der Doppelmord an Uwe Barschel« verboten werden soll. Am Freitag wird ein Gericht darüber entscheiden.


Bis heute ein Staatsgeheimnis: Der Mord an Uwe Barschel

Uwe Barschel mußte sterben, weil er von einem Waffengeschäft zwischen Israel und dem Iran erfahren hatte. Dadurch wurde er zu einem untragbaren Risiko für die Geheimdienste. Ein Killerkommando des Mossad hat Uwe Barschel in Genf ermordet. Dies sind die brisanten Schlußfolgerungen, die Wolfram Baentsch nach mehrjährigen Recherchen in diesem Buch zieht. (mehr…)

Florian Rötzer 22.11.2006 / heise.de

Während der ehemalige US-Verteidigungsminister Rumsfeld wegen der Folter von Gefangenen in Deutschland angezeigt wurde, versucht die US-Regierung ein kurz vor den Wahlen verabschiedetes Gesetz möglichst auszuweiten
Noch schnell vor den Kongresswahlen hat das Weiße Haus ein Gesetz durchgesetzt, das den Umgang mit den zu “feindlichen Kämpfern” erklärten Gefangenen nachträglich legalisiert und weiterhin garantiert, dass die US-Regierung willkürlich Menschen weitestgehend außerhalb des Rechtssystems festnehmen, unbegrenzt gefangen halten und “alternativen Verhörmethoden” unterziehen kann ( Jeder kann zum “feindlichen Kämpfer” erklärt werden (1)). In einem Fall scheint nun das US-Justizministerium auszutesten, wie weit diese Regelung auch für Menschen umgesetzt werden kann, die in den USA selbst festgenommen wurden.
(mehr…)

augsblog.de

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch sein neues “Programm zur Stärkung der inneren Sicherheit” vorgelegt. 132 Millionen Euro sollen in den nächsten drei Jahren in den Apparat der Sicherheitsbehörden gepumpt werden. Die Maßnahmen reichen dabei von mehr Videoüberwachungen bis hin zu einem Ausbau der Online-Durchsuchungen. Ein öffentlicher Aufschrei war nicht zu hören. Selbst beim Wort Online-Durchsuchung nicht. Dabei heißt Online-Durchsuchung nichts anderes als staatliches Hacking: Polizeibehörden dringen in fremde Rechner ein, ohne dass der Benutzer etwas davon merkt. Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis der erste Trojaner W32/Schäuble-NZ auftaucht?

“Ein wichtiger Baustein hierfür ist die Fähigkeit, entfernte PC auf verfahrensrelevante Inhalte hin durchsuchen zu können, ohne tatsächlich am Standort des Gerätes zu sein” (mehr…)

(mehr…)

“Hijacking Catastrophe: 9/11, Fear & the Selling of American Empire”

Veröffentlicht: 22. November 2006 von infowars in 911Truth

http://www.youtube.com/watch?v=SltOy_F6ZII (mehr…)